Skip to content


Repression in Griechenland

Die Reaktion des Staates auf die Spannungen in Griechenland hatten in den letzten Monaten achtzehn Menschen in den Knast gebracht. Die Bewegung dort behandelt die Solidarität mit den Gefangenen traditionell als sehr wichtiges Anliegen. Mit der gegenwärtig starken Repression ist sie jedoch auch überfordert. Ein Update zu einigen aktuellen Fällen.

Giorgos Voutsis-Vogiatzis sitzt seit Oktober 2007 in Haft.Eine Anhörung über seine Freilassung wurde auf Mai 2011 verschoben. Er gab zu der Tat (ein Bankraub) eine bekennende Erklärung ab, in welcher er den Akt als Aktion gegen die Versklavung durch Lohnarbeit nennt. Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/GIORGOS%20VOUTSIS%20-VOGIATZIS

Yiannis Dimitrakis ist seit Juli 2007 inhaftiert. Er wurde zu 35 Jahren wegen Bankraub verurteilt.
Er beging den Raub zusammen mit drei anderen Anarchist_innen als Aktion gegen die herrschende Lohnsklaverei und wurde währenddessen durch Bullenkugeln verletzt. Er bleibt auch im Knast ein aktiver Kämpfer. Seine Berufungsverhandlung ist am 6.Dezember 2010. Yiannis soll laut Bullen und Presse zu einer Gang gehören die Überfälle beging um damit Stadtguerilla zu finanzieren, genauso wie der im März von der Polizei ermordete Lambros Fountas.
Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/SOLITARITY%20WITH%20GIANNIS%20DIMITRAKIS%20AND%20THE%203%20COMARADES
und http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/LAMBROS%20FOYNTAS

Simos Seisidis ist unter ähnlichen Vorwürfen in Untersuchungshaft. Bei seiner Festnahme wurde er so schwer verletzt, das sein Bein amputiert werden musste. Vermutlich wird es demnächst eine Haftprüfung geben. Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/SIMOS%20SEISIDIS

Wegen Aktionen der Gruppe “Verschwörung der Feuerkerne” sitzen immer noch Menschen in Untersuchungshaft.
Manchmal werden unter absurden Begründungen Jugendliche festgenommen, die dazu gehören sollen. Meistens werden diese dann gegen Auflagen freigelassen. Es sind auch noch Leute auf der Flucht.
Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/CONSPIRACY%20OF%20THE%20CELLS%20OF%20FIRE

Panayiota “Pola” Roupa, Constantinos “Costas” Gournas und Nikolaos “Nikos” Maziotis sind wegen Mitgliedschaft in der Gruppe “Revolutionärer Kampf” in U-haft. Sie haben sich zur Gruppe bekannt.

Christoforos Kortesis, Sarantos Nikitopoulos und Evangelos “Vangelis” Stathopoulos sitzen auch wegen “Revolutionärer Kampf”, bestreiten jedoch ihre Mitgliedschaft. Auch in diesen Verfahren stehen irgendwann Haftprüfungen an.
Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/%27%27REVOLUTIONARY%20STRUGGLE%27%27%20CASE

Aris Sirinidis ist in U-haft seit 3.Mai wegen angeblichem Kalashnikov-Beschuß einer MAT-Einheit in Exarchia.
Sein Fall erregt Aufsehen weil es der erste Fall ist, der sich nur auf ein dubioses DNA Gutachten stützt. Er wurde bei der Großfahndung nach Simos Seisidis verhaftet.
Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/ARIS%20SIRINIDIS

Ilias Nikolau sitzt seit dem 13. Januar 2009 aufgrund eines Brandanschlags auf eine Polizeiwache in Haft, er wurde zu sieben Jahren verurteilt. Er war lange Zeit auf der Flucht.

Polykarpos Georgiadis und Vangelis Chrysochoidis sitzen wegen der Beteiligung an der Entführung des ranghohen Wirtschaftsfunktionärs Giorgos Mylonas.

Alfredo Bonanno und Christos Stratigopoulos sitzen in Haft wegen einem angeblichen Banküberfall.
Trotz hohem Alter und schlechtem Gesundheitszustand wurden alle Haftbeschwerden von Bonanno abgewiesen.
Mehr Infos:
http://actforfreedomnow.blogspot.com/search/label/ALFREDO%20M.%20BONANNO

Einige der hier aufgezählten Gefangenen sowie der erschossene Lambros Fountas werden von Polizei und Medien immer wieder im Zusammenhang mit dem 17.November 1995 genannt.
Nach den traditionellen Riots an diesem Datum hatte die Polizei 1995 das Uniasyl gebrochen und das
Polytechnio gestürmt. Bei dieser brutalen Aktion wurden 400 Menschen festgenommen und die Behörden
suchen unter diesen inzwischen nach einem Kern, der für die militanten Proteste der letzten Jahre verantwortlich sein soll. Dazu Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=2tktzl8fjTE
http://www.youtube.com/watch?v=WtoPbhePVac&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=MlYBivq3gXY&feature=related

Um die Gefangenen zu unterstützen ist es wichtig dem griechischen Staat zu zeigen, das seine Repression beobachtet wird und das es auch eine Bereitschaft zum Handeln gibt. Die meisten Soliaktionen finden bisher im spanisch sprachigem Raum statt. Wer den Gefangenen schreiben möchte findet hier http://www.abc-berlin.net/gefangenenliste#griechenland eine Liste mit Adressen. Ansonsten sind der Fantasie was öffentlichkeitswirksame Aktionen betrifft keine Grenzen gesetzt.

Posted in balkan region, deutschsprachig, General.

Tagged with , , , , , , .


No Responses (yet)

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.